Leserbrief zum Artikel: 'Airbus sorgt erneut für Ärger'

Die Flugreise nach Litauen der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit einer Delegation ist ein typisches Beispiel von Unehrlichkeit und Verdrängung der Probleme bei der Bundeswehr.

Im Fernsehen strahlte auf diesem Flug die Verteidigungsministerin und sprach bewundernd von der Leistungsfähigkeit der A400M, verschwieg dabei, dass von den acht Maschinen der Bundeswehr nur die eine, in der sie mit der Delegation saß, einsatzbereit war und sich nach der Landung in Litauen herausstellte, dass auch diese Maschine mit der Delegation wegen großer Mängel nicht mehr nach Deutschland zurückfliegen konnte.

Dieses Beispiel zeigt, dass wir bei den Investitionen der Bundeswehr im Augenblick nicht mehr Geld brauchen für die Rüstungsindustrie, sondern dass vorhandene Geld sinnvoll ausgeben müssen, um die vorhandene Ausstattung der Bundeswehr wieder einsatzfähig zu machen.

Otto Wilke

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …